Allgemein:

Startseite

Aktuell

Presseartikel / Rezensionen

Kontakt

Photos

Links

Impressum







Konzert in St. Martin (Wehr)

Oktober 2012

Edward H. Tarr, Irmtraud Tarr, Alexander Schröder, Marc Ullrich - Foto: Johannes Wasmer (Südkurier)

Irmtraud Tarr bringt sogar Orgelpfeifen zum Tanzen

Barocke Raritäten und lateinamerikanische Tänze auf Trompete, Schlagwerk und Orgel bei hochkarätigem Konzert in Wehr.
Ein besonderer musikalischer Leckerbissen war das Konzert am Samstag in der Kirche St. Martin in Wehr. Zum wiederholten Mal erfreuten die Konzertorganistin Irmtraud Tarr und der Trompetenvirtuose Edward H. Tarr das Wehrer Publikum. Gemeinsam mit dem Barocktrompetenspezialisten Marc Ullrich vom Sinfonieorchester Basel sowie Alexander Schröder (klassisches Schlagwerk) bot das international renommierte Musikerpaar einen Konzertabend, der das Attribut „originell“ wahrlich verdient hat. Es sollte ein nicht nur virtuoser, sondern auch sehr unterhaltsamer Griff in die musikalische Schatzkiste ehrwürdiger Raritäten vom Barock bis zur modernen, konzertant arrangierten Tanzmusik werden.

ganzer Bericht...


Konzert im Oktober 2012 in Grenzach-Wyhlen

… Was für eine unkonventionelle Interpretin mit Sinn für fantasievolle Registrierungen sie ist, bewies Irmtraud Tarr auch in Solowerken wie Bachs Präludium und Fuge G-Dur, die sie dynamisch kraftvoll und in kühner Motorik steigerte, und vor allem in ihrer luziden Orgelfassung von Philip Glass’ „Mad Rush“: Es war faszinierend, wie Irmtraud Tarr in dieser tranceartigen Minimal Music die Zuhörer in eine meditative Klangmagie hineinzog.

Roswitha Frey, Bad. Ztg. 5.10.2012 (Konzert am 3.10.12 in Grenzach-Wyhlen)


Konzert im Februar 2012 in Maikammer

… Bachs instrumentale Sinfonia als Vorspiel zur Kantate „Wir danken dir, Herr, wir danken dir“ als Orgelsolo gespielt, brachte strahlende, geradezu prunkvolle Töne. Eine Besucherin meinte, sie habe keine Ahnung gehabt, welch einen Klangreichtum man aus der heimischen Orgel hervorzaubern könne….

Andrea Dolle in Die Rheinpfalz, Kultur regional 8.2.2012 (Konzert am 5.2.12 in Maikammer/Pfalz)


Silvesterkonzert 2011

Einmal mehr bewies Irmtraud Tarr, dass sie jeder Orgel zu einem vitalen Klang verhelfen kann. Solistisch trumpft sie mit einer spätromantischen Bach-Bearbeitung auf.

Zum Orgel-Turbo wird die vor Energie berstende Künstlerin in einer zeitgenössischen Toccata jazzica, mit der sie zum Schlussspurt des Silvesterkonzerts ansetzt und die Pfeifenorgel zum Grooven bringt ….

Jürgen Scharf