Allgemein:

Startseite

Aktuell

Presseartikel / Rezensionen

Kontakt

Photos

Links

Impressum

Ars Docendi Staatspreis

Irmtraud Tarrs Lehre wurde 2017 für den österreichischen Ars Docendi Staatspreis für exzellente Lehre nominiert. Kategorie: Forschendes Lernen und Erschließung der Künste auf BA- und MA-Ebene. mehr...


Irmtraud Tarr erhält Staufermedaille

Als erste Bürgerin von Rheinfelden ist Professor Dr. Irmtraud Tarr mit der Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet worden. Bürgermeisterin Diana Stöcker überreichte am Freitag, den 2. Dezember 2016 die hohe Auszeichnung. mehr...


Kurzinfo

Irmtraud Tarr

Irmtraud Tarr, geboren in Lörrach, ist eine international anerkannte Konzertorganistin, Psychotherapeutin und Autorin und hat zahlreiche Aufnahmen für Tonträger, Funk und Fernsehen gemacht. CDs, meist auf historischen Orgeln, hat sie in Frankreich, Spanien, Portugal, Italien, Deutschland, der Schweiz und Lettland gemacht. Allein die ARD hat vier einstündige TV-Sendungen über sie als Organistin produziert, die regelmäßig wiederholt werden. Seit 2014 ist sie außerdem Universitäts-Professorin an der renommierten Universität Mozarteum Salzburg mit Lehrstuhl für “Performance Science”.

Unter ihren mehrfachen Auszeichnungen und Preisen sind die Verdienstmedaille in Silber der Stadt Rheinfelden für kulturelle Verdienste (2003), sowie weitere aus Bayern (1992) und Czechien (1998) zu nennen. Im Dezember 2016 wurde sie vom Land Baden-Württemberg mit der Staufermedaille ausgezeichnet.

Ihre wissenschaftliche Tätigkeit umfasst die Promotion zum Dr. phil. (Universität Hamburg 1987) sowie Habilitationsschrift. Sie ist Autorin von inzwischen 34 Büchern, die in vielen Sprachen übersetzt wurden. Viele sind Bestseller. Ihr neues Buch Was rettet. Leben mit Verlusten erschien im August 2021 (Patmos Verlag).